* Über das Hotel Alpenhof * Angebote und Preisliste * Sulden * Kontakt italienisch
Sulden im Winter Sulden im Sommer Sehenwertes Sulden Sehenswertes Vinschgau Virtual Tour Wetter


Sulden im Frühling / Sommer / Herbst

Sulden im Frühling bedeutet ein Meer von Farben, eine Reise in die Stille der Natur.
Im Sommer werden Extremsituationen erlebbar: Das milde Klima des Hochtales und den sanft grünen Wiesen kontrastieren mit den rauen Gletschern und den schroffen Felswänden der höchsten Gipfel Südtirols.
Der Herbst beschert wiederum eine farbenprächtige Landschaft und lädt an kristallklaren Tagen noch zu den schönsten Bergtouren.


Wandern

Sulden bietet Wandererlebnisse für jede und Jeden. Von Kinderwagentauglichen „Falulenzerwegen“ bis zu extrem Touren. Rund 100 km markierte Wanderwege führen jene denen Extremtouren nicht so liegen, in den Wald, entlang an rauschenden Gebirgsbächen, auf die Alm, zu den Schutzhütten und hin zu den schönsten Aussichtspunkten.

Top

Berge / Bergsteigen

Die Ortlergruppe, die Sulden umschliesst, bildet das Kernstück der Ostalpen. Der Ortler mit seinen 3907 m ist der höchste Gipfel in der nach ihm benannten Bergruppe. Nach ihm folgen die Königspitze und der Cevedale.Suldens unmittelbare Umgebung ist rau und schroff – eine alpine Landschaft, die noch vor einem Jahrhundert ihre Einwohnern einen harten Überlebenskampf abverlangt hatte. Auch wenn sie heute gezähmt erscheint.
Der Alpinismus hat Tradition in Sulden. Im Herbst 2004 jährte sich zu 200. Male die Erstbesteigung des Ortlers, einstmals dem höchsten Berge Österreichs: Am 27 September 1804 hatte Josef Pichler, besser bekannt unter dem Namen „ das Psairer Josele“ mit einem Gipfelfeuer den Beweis erbrach, dass er den höchsten Berg Tirols bezwungen hatte. Seitdem sind der Ortler, die Königsspitze, der Cevedale und viele andere ein begehrtes Ziel fur die Bergsteiger aus Nah und Fern. Die bekanntesten Berge um Sulden: Orter 3907, Königsspitze 3859, Zebru 3740, Suldenspitze 3376, Cevedale 3796, hintere Schöntaufspitze 3325, Vertainspitze 3545, Großer Angelus 3521, Tschengelser Hochwand 3375.

Top

Radfahren:

Sulden gilt als gutes Ausgangsziel für Radfaher, so befinden sich in der Umgebung von Sulden zahlreiche Radtouren: Stilfserjoch, Madritschjoch, und all die schönen Radwege im Vinschgau.

Top

Allgemeine Infos:

Klima:
Sulden liegt auf ca. 1900 Meter  ist aber dank der abgeschirmten Lage durch die umgebenden Berge trotz der hohen Lage, mit einem sehr milden Klima gesegnet, deshalb finden Sie in Sulden auch die höchste Waldgrenze  der Alpen (ca.2400 m.ü.M.).
Das Klima ist im Gegensatz zu den Nordalpen sehr sonnig und meist auch mild, da die Nordalpen die Zentralalpen vor den großen Niederschlägen die sich nördlich der Alpen bilden, schützen. Daher liegen wir Im Sommer viel mehr im Einfluss der Rossbreiten, die uns ein trockenes Klima bescheren.

Allergiefreie Zone Sulden:
Da sich bei uns die Vegetation um ca. 2 - 4 Monate verzögert,  ist Sulden Ideal für Allergiker, da man in Sulden den typischen Pollenflugzeiten ausweichen kann. Weiters wurden Studien zu diesem Thema gemacht, wobei sich herausstellte, dass selbst die Pollen in Sulden dank seiner sehr unbelasteten Natur, weit weniger allergen wirken, da die Oberflächenstruktur der Pollen nicht so verändert ist. Auch gibt es ab einer Höhe von 1500 m.ü.M keine Hausstaubmilben mehr.

Alpinschule Ortler
Infos unter www.alpinschule-ortler.com

Liftpreise:
Die Liftpreise finden Sie unter www.seilbahnensulden.it

Wanderkarte:
Infos Aufstiegsanlagen: www.seilbahnensulden.it
Die Wanderkarte

Top